Presbyopie-Behandlung mit Femtosekunden-Lasern

Die Alterssichtigkeit an der Wurzel packen

Die aktuellen Möglichkeiten zur Korrektur der Alterssichtigkeit sind begrenzt. Keine ist perfekt und keine Methode wirkt sich direkt auf die Ursache des Problems aus: die alternde und sich verhärtende Linse des Auges.

Unser Ansatz zur Korrektur der Presbyopie zielt darauf ab, die natürliche Akkommodation durch Flexibilisierung der Linse des Auges mit einem Femtosekunden-Laser wiederherzustellen (Femto-Lentotomie).

LenSurgeon
LenSurgeon

Mikroschnitte und Gleitebenen für mehr Flexibilität

Femto-Lentotomie macht genau das, was die Hornhaut-Operationen nicht können: Sie ermöglicht die Wiederherstellung einer echten dynamischen Akkommodation. Unser LenSurgeon erzeugt Mikroschnitte, die als Gleitebenen wirken und die innere Reibung des kristallinen Linsengewebes reduzieren und somit seine Flexibilität wiederherstellen.

Der LenSurgeon erzeugt Mikroschnitte in der Linse des Auges, die als Gleitebenen wirken
Der LenSurgeon erzeugt Mikroschnitte in der Linse des Auges, die als Gleitebenen wirken

Klinische Erkenntnisse

Die ersten klinischen Untersuchungen haben bereits die Sicherheit des Eingriffs demonstrieren können.

Eine zweite Studie zur Optimierung des Eingriffs befindet sich in der Abschlussphase mit u.a. folgenden Erkenntnissen:

. Die Bahndlung des Linsenkerns führt nicht zur Bildung von Katarakten (12 Monate)

. Die Gesamtbehandlung zeigt eine begrenzte Zunahme der Akkommodationsamplitude

. Beste Ergebnisse werden bei Augen mit einer Restakkommodationsamplitude ≤ 1D erzielt.

. Blend- und Nachtsichtbeschwerden werden gemeldet.

 

Ihr Ansprechpartner

 

apl. Prof. Dr. Holger Lubatschowski

E-Mail: h.lubatschowski@rowiak.de

Phone: +49 511 277 2954

 

 


Gerade keine Zeit zu telefonieren? Wir rufen Sie gern zurück. Hinterlassen Sie uns einfach hier Ihren Namen und Ihre Telefonnummer.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.